aus der Weiterbildungsreihe "Gesundheit des Hundes"

1. Hilfe am Hund

Thema

Tierernährungstrends & 1. Hilfe am Hund

 

22. Februar 2020

Samstag, 9.00 bis ca. 17.00

 

Anmeldeschluss:

1. Februar 2020

 

Referentin:

Peggy Franke

 

Durchführungsort:

Wird demnächst bekannt gegeben

(Region Winterthur / Frauenfeld)

Teilen und der SC-Akademie helfen!


Am Samstag, dem 22. Februar 2020 führt die SC-Akademie einen spannenden Weiterbildungstag durch. NHB Fachperson können sich diesen selbstverständlich bei uns als Weiterbildung anrechnen lassen.

aus der Weiterbildungsreihe

"Gesundheit des Hundes":


  1. Hilfe am Hund

 

 

Referentin: Peggy Franke

  • Notfallerkennung und -massnahmen, inkl. Wiederbelebung
  • Spezielle Notfälle (Rattengift, Magendrehung, (Schokoladen-)Vergiftung, Verbrennungen, Erfrierung, Stromunfälle, Wasserrute, etc.)
  • Anlegen von Verbänden, üben am (eigenen) Hund, insbesondere Pfotenverband

Die Weiterbildungsreihe "Gesundheit des Hundes" der SC-Akademie soll Funktionären und Übungsleitern von SC Ortsgruppen, Hunde(sport)vereinen und/oder Hundeschulen aktuelles Wissen und praktische Fähigkeiten aus den Bereichen der Gesundheit, Physiologie, des Bewegungs- und Ernährungsapparates des Hundes vermitteln.

 

Datum und Zeit:

Samstag, 22. Februar 2020

9.00 bis ca. 17.00 Uhr
 

Veranstaltungsort:

Wird demnächst bekannt gegeben

 

Kursgebühr:

CHF 250.- inkl. Mittagessen

 

 

Jetzt anmelden

 

Anmeldeschluss: 1. Februar 2020

 

Die Anmeldung und Teilnahme an diesem
Weiterbildungstag der SC-Akademie ist erst dann
definitiv, wenn die Kursgebühr bis zum 8.2.2020
per Banküberweisung einbezahlt wurde.

Sollte das Kursgeld nicht bis zum 8.2.2020
einbezahlt worden sein, gilt die Anmeldung als
nichtig und ein anderer Teilnehmer von der
Warteliste für diesen Ausbildungstag rückt nach.

 

Hinweise

  • Die Aus- und Weiterbildungen der SC-Akademie sind auf Hundetrainer / -experten, Funktionäre und Mitglieder von SC Ortsgruppen, Hunde(sport)vereinen sowie Hundeschulen ausgerichtet. Es handelt sich nicht um Ausbildungen, Hundekurse oder Schnupperkurse für Hundehalter.
  • Ein eigener Hund kann und soll mitgenommen werden, da wir die gelernten 1. Hilfe-Massnahmen direkt üben werden

Hinweis für Hundetrainer mit kantonalen Bewilligungen:

In der föderalistisch organisierten Schweiz haben die einzelnen Kantone die Hoheit über ihre jeweiligen Hundegesetze bzw. –verordnungen. Daher bitten wir euch darum, euch bei eurem kantonalen Veterinäramt zu erkundigen, ob die unsere Weiterbildungen auch angerechnet werden können.

 

Wir freuen uns über eure Anmeldungen!